•  
  •  

Der nächste Kurs wird hier publiziert....

Das Kursziel:

Der Kurs über Verkehrskunde soll, namentlich durch Verkehrssinnbildung und Gefahrenlehre, zu einer defensiven und verantwortungsbewussten Fahrweise motivieren.

Zu Beginn der Ausbildung müssen die Fahrzeugführer der Kat. A1, A, B, B1 den theoretischen Verkehrskundekurs absolvieren.
Sie besuchen einen Kurs von 4x 2 Stunden mit den Themen:

- Verkehrssinnbildung, Gefahrenlehre

- Partner- und Strassenkunde

- Fahrzeugsicherheit, Fahrphysik, Fahrdynamik

- Fahrer, Umwelt, takt. Regeln für sicheres Fahren

In diesem Kurs werden Sie sensibilisiert, mögliche Gefahren schon früh zu erkennen um dann richtig zu entscheiden und zu reagieren. Durch die Partnerkunde können Sie die verschiedenen Verhaltensmuster anderer Leute im Verkehr besser analysieren. Dank meinem technischen Wissen werden Sie auch von der Autotechnik einiges erfahren, und ich zeige Ihnen gerne verschiedene Kontrollen am Fahrzeug. Z. B. Ölkontrolle, Kühlwasser, Scheibenreiniger, Bremsflüssigkeit, Keilriemen, elektr. Anlage, Batterie überbrücken und auch einen Radwechsel.
Die Probleme von Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum werden im Zusammenhang mit der Fahrtüchtigkeit aufgezeigt. Es wird auch über die umweltfreundliche Fahrweise diskutiert.

Kursteilnehmer müssen im Besitze eines gültigen Lehrnfahrausweises sein. (Art.18 VZV)

Von diesem Kurs wird eine Bestätigung abgegeben, die zwei Jahre gülig ist.